Seminar - Schaumstoff
 

zurück


Weichschaum
Aus einem Block weichem Schaumstoff kann man mit Hilfe einer Nagelschere von der klappmaulenden Comicfigur bis zur hyperrealistischen, geschwätzigen Portraitfigur alles darstellen. Schaumstoff ist das Material für Figuren die vor der Kamera agieren sollen.
An einer rotierenden Schleifscheibe können eventuell störende Unebenheiten überarbeitet werden. Je nach Gestaltungswillen kann ein solcher Schaumstoffkopf mit Stoff überzogen werden. Im Seminar wird zu diesem Zweck auch die Technik der unsichtbaren Nähte vermittelt.

Hartschaum

Das Schnitzen in diesem Material ist eine subtraktive Methode, wie das Schnitzen in Holz. Allerdings kann man auch additiv arbeiten, in dem man Teile hinzufügt. Weitere Vorteile sind, dass man nicht auf eine Faserrichtung des Materials achten muss. Hartschaum wiegt sehr wenig und durch den geringen Materialwiderstand kommt man schnell zu Ergebnissen.
Nachteil ist, dass die Oberfläche kaschiert werden muss, um das Material zu schützen, und das dauert ewig.


Startseite

zurück